Bauhistorische Auswertungen, Fachberichte, Gutachten und Beratung

Wollen Sie mehr zur Baugeschichte und Bautechnik eines Hauses wissen? Interessieren Sie siedlungsgeschichtliche Prozesse? Suchen Sie Unterstützung bei Um- oder Neubauprojekten in historischer Umgebung? Soll Ihr Ortsinventar erstellt oder überarbeitet werden? Wir bieten Ihnen folgende Dienstleitungen an:

  • Für Privatpersonen und Firmen erstellen wir Gebäudemonografien.
  • Für Architekturbüros erarbeiten wir Planungsgrundlagen für den Umgang mit historischer Bausubstanz. Wir beraten bei Um- oder Neubauprojekten in historischem Kontext und unterstützen bei Wettbewerben.
  • Für Denkmalpflegefachstellen und Planungsbehörden werten wir bauhistorische Befunde aus und klären Fragen zur Siedlungsentwicklung. Wir erarbeiten Grundlagen zur Festlegung der Schutzwürdigkeit von Gebäuden sowie zur Ausarbeitung von Gestaltungshandbüchern. Wir erstellen Gutachten sowie Fachberichte und beraten bei Umbauten von historischen Gebäuden. Wir befassen uns mit Ortsinventaren, und wir begleiten in denkmalpflegerischer oder bauarchäologischer Hinsicht.

Projekte

Diverse Fachberichte, Gutachten und bauhistorische Beratungen für die öffentliche Hand, Privatpersonen und Firmen. (Foto rechts/unten © Kathrin Schulthess, Basel) In Arbeit

Überarbeitung des kantonalen Schutzinventars des Kantons Schwyz, Gemeinde Freienbach. Kantonale Denkmalpflege, Amt für Kultur des Kantons Schwyz. (Pfäffikon SZ, Luftaufnahme, 2001, ETH-Bibliothek Zürich, Bildarchiv) In Arbeit

Bauarchäologische Begleitung der Stadt Rapperswil-Jona (SG), Denkmalpflege Kanton St. Gallen. (Rapperswil, Postkarte, vor 1929, ETH-Bibliothek Zürich, Bildarchiv) In Arbeit

Überarbeitung des kantonalen Schutzinventars des Kantons Schwyz, Gemeinden Wollerau und Feusisberg. Kantonale Denkmalpflege, Amt für Kultur des Kantons Schwyz. (Fotos © Amt für Kultur des Kantons Schwyz) In Arbeit

Denkmalpflegerische Begleitung der Gemeinde Maur (ZH). (Forch, Postkarte, vor 1914, ETH-Bibliothek Zürich, Bildarchiv) In Arbeit

Denkmalpflegerische Begleitung der Gemeinde Zollikon (ZH). (Zollikon, Heinrich Brupbacher,1794, Gemeinde Zollikon) In Arbeit

[Präsidentin Kommission Wakkerpreis] Motivation de la Commission du Prix Wakker. In: Prix Wakker | Wakkerpreis 2022. Meyrin GE. Hg. Schweizer Heimatschutz, Zürich 2022. Beitrag Wakkerpreis des Schweizer Heimatschutz

[Fachreferentin] Workshop Baukultur, Ballenberg, 16.4./17.4.2021. Im Rahmen des Schweizerischen Nationalfondsprojekts (SNF) «Mensch und Haus. Wohnen, Bauen und Wirtschaften in der ländlichen Schweiz», Universität Basel, Berner Fachhochschule und Freilichtmuseum Ballenberg. Prof. Dr. Walter Leimgruber, Prof. Marion Sauter, Beatrice Tobler. (Fotos © Stefan Kunz, Luzern) Zum Forschungsprojekt

[Präsidentin Kommission Wakkerpreis] Preisbegründung der Kommission für den Wakkerpreis. In: Prix Wakker | Wakkerpreis 2021. Prangins VD. Hg. Schweizer Heimatschutz, Zürich 2021. Beitrag Wakkerpreis des Schweizer Heimatschutz

Farb- und Materialkonzept für das Städtli und die ländlichen Ortsteile von Eglisau. Gemeinde Eglisau ZH, Eglisau 2020 (zus. mit Alexander Albertini, dipl. Arch. ETH MSc). (Postkarte, 1923, ETH-Bibliothek Zürich, Bildarchiv) Publikation bestellen und Onlinepublikation

Bauhistorische Grundlagen für das Weiterbauen im Bestand. Umbau des Bauernhauses Brückensitz in Büren/Oberdorf NW durch Hanspeter Odermatt, dipl. Arch. HTL, mit Gerold Kunz, Denkmalpfleger/dipl. Arch. ETH SIA, Kanton Nidwalden 2020. Rezension Heft Heimatschutz SHS 2021/1 Publikation bestellen

Bauhistorische Grundlagen für Gestaltungshandbücher, Dietikon ZH. Hochbauabteilung der Gemeinde Dietikon, Dietikon 2019 (zus. mit Dr. Johannes Stoffler). (Plan © Hochbauabteilung Dietikon)

Inventar Hochstudbauten und Tätschdachhäuser im Kanton Aargau; Klassierung und Gesamtsynthese. Kantonale Denkmalpflege Aargau (zus. mit Dr. Benno Furrer), Aarau 2020. (Foto © Kantonale Denkmalpflege Aargau, Bildarchiv)

to top